BisS – Bewegung im sozialintegrativen Schulsport

Ziele Durch Sport und soziale Integration im Ganztages-Schulbetrieb soll bei Schülern/innen mit Migrationshintergrund oder sozial benachteiligten Schülern/innen eine nachhaltige Bindung an einen sportlich aktiven Alltag entstehen.
Inhalte von BisS - über den Sport soziale Kompetenzen stärken
- Sportarten kennen lernen und auswählen
- Möglichkeiten zum Training außerhalb des Schulsports in Form von offenen Sportangeboten und über Vereinsangebote
Angebotene Sportarten Fußball, Badminton, Tischtennis, Inlineskate, Zirkus und Akrobatik
Projektstandort Erlangen Büchenbach, Mönauschule Erlangen
Kooperationspartner Mönauschule Erlangen, Verein Medizin und Gesundheit Erlangen e.V., TV 1848 Erlangen
 Projektdauer 2011 bis 2014
 Finanzierung - Verein Gesundheit und Medizin Erlangen e.V.
- Max und Justine Elsner Stiftung
- Sparkasse Erlangen
-Davero Gruppe
- Programm Integration durch Sport im BLSV
 Evaluation Die sportmotorische Entwicklung der Schüler/innen wird über den Movement-ABC-Test begleitet und ausgewertet.
 Projektleitung - Dr. Ursula Hahn, Verein “Gesundheit und Medizin” Erlangen e.V.
- Maria Hertel, Rektorin Mönauschule
- Günther Beierlorzer, Sportlicher Leiter des TV 1848 Erlangen e.V.
- Mark Sauerborn, Programm Integration durch Sport im BLSV
 Download / Infos

 Flyer Projekt BisS
2014 Projekt BisS Erlangen 2011-15 a
Präsentation und Auswertung 2011-13

Presse

 TV Erlangen, Erlanger Nachrichten 2014