Coach für interkulturelle Arbeit … und mehr …

Qualifizierungsmaßnahme „Coach für Interkulturelle Jugendarbeit“

Die Jugendbildungsstätte Unterfranken bietet für Studierende und Leitungskräfte eine Weiterbildung zum Coach für Interkulturelle Arbeit an. Der Erwerb des Abschlusszertifikats ist verbunden mit der Teilnahme an den im Untermenü aufgeführten Trainingsmodulen. Das Programm Integration durch Sport ist neben dem Ausländerbeirat Würzburg, dem Stadtjugendring Würzburg sowie der Mönchbergschule Würzburg einer von 4 Trägern dieser Qualifizierungsmaßnahme. Mehr als nur ein Pass ist der Ausweis als „Coach für interkulturelle Arbeit“. Der Pass bestätigt die Teilnahme an einer Reihe von Modulen, wobei mindestens fünf aus jedem Themenbereich besucht werden müssen. http://www.jubi-unterfranken.de/

Aktuelle Termine der Jugendbildungsstätte Würzburg: 

16.-18.10.2015 Betzavta Basismodul “Demokratie & Entscheidung”

Betzavta ist ein sehr effektiver Trainingsansatz, um Vielfalt, Unterschiede und Entscheidungsfindung in Gruppen zu thematisieren. Entdecken Sie Betzavta für sich und ihre Jugendarbeit an der Jugendbildungsstätte in Kooperation…

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

2015 aktivcoach

Für 2015 stehen die Termine der SOR-SMC aktivcoach Seminare für die engagierten SchülerInnen von Schule ohne Rassismus -Schule mit Courage ab der 7. Jahrgangstufe. Bis Ende des Jahres soll jede SOR-SMC über mindestens einen…


05. – 08. Oktober 2015: Coach für interkulturelle Arbeit

Wer wir sind und was wir tun ….

… steht meist auf Seiten wie diesen. Es ist nur so schwer, fertige Antworten zu liefern. Besonders dann wenn wir uns genau diese Fragen immer wieder stellen: “Wer sind wir uns hier in diesem Land? Wer sind wir uns hier auf dieser Erde?” und “Was tun wir gemeinsam, um unser Leben in seiner Vielfalt zu gestalten?” Wir sind keine Besserwisser. Wir sind Fragensteller. Hier auf diesen Seiten und natürlich ganz besonders in der Jubi. Wir möchten mit Euch und Ihnen erfahren, was uns bewegt, was uns trennt und besonders was uns als Menschen verbindet.

Sechs Türen möchten wir Euch und Ihnen dazu öffnen. Fünf Türen zu den inhaltlichen Bereichen unserer Arbeit:

     

 und natürlich die Tür zu unserem Haus: